Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Britische Fahrzeuge trotz Brexit

Schlagwörter: 

  • Dieses Thema hat 789 Antworten und 25 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen von Avatar-FotoSan Remo.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 790)
  • Autor
    Beiträge
  • #146
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Gerade jetzt!

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #721
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    <p style=“text-align: left;“>Auch wenn wir hier im klassischen Bereich unterwegs sind, möchte ich kurz den XE vorstellen. Zum Thema klassische Jaguar empfehle ich die Sendung Grand Tour, Staffel 2, Folge 6.</p>
    Was hat denn ein moderne XE noch mit Jaguar zu tun?

    Erstmal das Image. Ein „Jag“ war schon immer eher etwas anrüchig und eher etwas unseriös. Ein alter Spruch war immer, einen Jaguar bezahlt man bar mit unversteuertem.

    Das Image des anrüchigen scheint sich immer noch zu halten. Selbst der kleine XE wurde im Bekanntenkreis diskutiert, beliebte Frage ist ob ich jetzt „in Gemälde mache“.

    Dabei ist das Auto geleast und unfassbar günstig.

    Vom Design her mag ich ihn von vorne und der Seite sehr, hinten sieht er eher nicht so prickelnd aus. Da gab es aber schon wesentlich schlimmere Jaguar.

    Was ich wunderbar finde, innen ist er eng und man fühlt sich gleich wohl und mit dem Fahrzeug verbunden. Er wirkt agil und schnell.

    Im Vergleich mit ähnlich motorisierten Fahrzeugen vom Festland ist er allerdings deutlich langsamer. Alles wie früher 🙂

    Technisch war aber die Abkehr von den Ford Plattformen schon ein Quantensprung.

    Insgesamt bin ich ganz zufrieden mir dem kleinen, preiswerten Engländer.

     

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #724
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #725
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #746
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    <p style=“text-align: left;“>Auch wenn wir hier im klassischen Bereich unterwegs sind, möchte ich kurz den XE vorstellen. Zum Thema klassische Jaguar empfehle ich die Sendung Grand Tour, Staffel 2, Folge 6.</p> Was hat denn ein moderne XE noch mit Jaguar zu tun? Erstmal das Image. Ein „Jag“ war schon immer eher etwas anrüchig und eher etwas unseriös. Ein alter Spruch war immer, einen Jaguar bezahlt man bar mit unversteuertem. Das Image des anrüchigen scheint sich immer noch zu halten. Selbst der kleine XE wurde im Bekanntenkreis diskutiert, beliebte Frage ist ob ich jetzt „in Gemälde mache“. Dabei ist das Auto geleast und unfassbar günstig. Vom Design her mag ich ihn von vorne und der Seite sehr, hinten sieht er eher nicht so prickelnd aus. Da gab es aber schon wesentlich schlimmere Jaguar. Was ich wunderbar finde, innen ist er eng und man fühlt sich gleich wohl und mit dem Fahrzeug verbunden. Er wirkt agil und schnell. Im Vergleich mit ähnlich motorisierten Fahrzeugen vom Festland ist er allerdings deutlich langsamer. Alles wie früher ? Technisch war aber die Abkehr von den Ford Plattformen schon ein Quantensprung. Insgesamt bin ich ganz zufrieden mir dem kleinen, preiswerten Engländer.

     

    Ein Freund von mir hat den Wagen auch geleast, auch unfaßbar günstig – er hatte in den Neunzigern schon mehrere Jaguare und war dann irgendwann auf den Phaeton umgestiegen, wegen des Dieselunfugs hat er sich jetzt vom Phaeton getrennt und wegen seines fortgeschrittenen Alters von immerhin 74 Jahren für einen kleineren Wagen entschieden, eben diesen XE, in einem sehr schönen Anthrazit-Metallic mit leinenfarbenen Lederpolstern, ich muß gestehen, daß ich das Auto ernsthaft attraktiv finde, einzig der aufgepappte springende Jaguar auf der Heckklappe ist furchtbar und müßte, zusammen mit dem Schriftzug, sofort nach Auslieferung entfernt werden und durch ein normales, rundes Jaguar-Emblem ersetzt werden…

    Zum Jaguar-Image, ich bin ja in den sechziger und siebziger bzw. achtziger Jahren in Hamburg und in Holstein aufgewachsen, für mich war der Jaguar immer das einzige Luxusauto, was ich mich wirklich begeistert hat, die S-Klasse empfand ich als spießig, den ersten 7-er BMW als unattraktiv, Audi war damals noch eine andere Klasse und die Amerikanischen Fahrzeuge wurden in der Regel von Menschen gefahren, deren Einnahmequellen eher nicht steuerlich erfaßt wurden – wie schrieb Siegfried Lenz über den Vater eines verstorbenen Freundes: E. fuhr einen Amerikanischen Wagen, man machte ungern Geschäfte mit ihm.“ – kurz, der Jaguar war das aufgrund seiner Herkunft von den Britischen Inseln immer etwas exotische, wahnsinnig elegante Auto, was von den Leuten gefahren wurde, die eben nicht dem Mainstream angehören wollten und nicht durch die Vorschriften eines Konzerns an die Deutschen Produkte gebunden waren.

    Von den Freunden meines Vaters fuhren eine ganze Reihe Leute Jaguar, ein großer, mittelständischer Unternehmer, der Inhaber einer großen Werbeagentur, ein Reeder, sein Anwalt, ein Verleger, noch exotischer war nur die Autowahl eines bekannten Photographen, er hatte einen Bentley MK VI und einen Silver Shadow und der Chef einer großen Presseagentur, er fuhr ein Rover 3,5 Litre 4-Door Coupé.

    In meiner Rezeption war der Jaguar fein, ohne protzig zu sein, zügig ohne schnell zu sein, teuer, ohne den Gegenwert eines Einfamilienhauses zu kosten, die Eigner waren eher die intellektuellen, „coolen“ Typen, die schönen, strengen, blonden Gattinnen im Jil-Sander-Outfit hatten häufig ein Peugeot 504 Cabriolet, einen Porsche oder ein Käfer Cabriolet vor der weißen Villa stehen. Und genau so sehe ich die „richtigen“ Jaguare, also bis zum X308, bis jetzt, danach verloren sie ihre Identität und wurden beliebig – angeblich bieten sie mittlerweile sogar einen SUV an…

    Traditionalistische Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #750
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    <p style=“text-align: left;“>Kann es sein, dass keine Youtube Verlinkung erlaubt ist?</p>

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #751
    Avatar-FotoFridolin
    Teilnehmer

    <p style=“text-align: left;“>Kann es sein, dass keine Youtube Verlinkung erlaubt ist?</p>

    Doch, einfach nur den von YouTube vorgegebenen Link kopieren und einsetzen

    #771
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 12 Monaten von Avatar-FotoErictrav ..

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #772
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #827
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Extra für Herrn Servatius, Sie haben es doch immer so mit kleinen Fahrzeugen, mal eine Alternative zu Ihrem Smart,  hierüber sollte Sie nun einmal ernsthaft nachdenken und sich dann bitte alsbald erklären!

    Deutliche Hinweise gebende Grüße

    San Remo

     

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #828
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    ?

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #829
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Was es bei Ihnen im Hessischen so alles gibt, Herr Remo, ist das der neue Dienstwagen von Ihrem Ministerpräsidenten?

    Gerne verzichtende und etwas kopfschüttelnde Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #908
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Da hab‘ ich doch noch ein Photo gefunden, der Eigner dieses Fahrzeugs sah so gar nicht aus wie diejenigen, die bei Top Gear beschrieben werden…

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #914
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    …das Sansibar Logo geht m.E. gar nicht *duck*

     

    Vollste Zustimmung! Ist jetzt leider auch auf dem Kofferraumdeckel „meines“ (verkauften) Quattroporte zu finden…

    Betrübte Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #916
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    @San Remo: Der „Bergrennen Presberg“ Schriftzug mit Strecke ist gut. Der Spruch darüber grenzwertig, das Sansibar Logo geht m.E. gar nicht *duck*

     

    Da es nicht meiner war, ich nicht mal den Besitzer kenne, was für so einen Rumtreiber in Wiesbaden wie ich einer bin ungewöhnlich ist, musst Du Dich nicht wegducken, ich finde die Farbe schon gruselig.

    Nachsehende Grüße San Remo

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 790)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.