Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Von Solihull in die ganze Welt: Der Land Rover

Ansicht von 4 Beiträgen - 76 bis 79 (von insgesamt 79)
  • Autor
    Beiträge
  • #19746
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Tja, der Defender dürfte definitiv das perfekte Reisefahrzeug für die Tour von Travemünde nach Berchtesgaden sein, denn er war ja schon immer für seinen ausgeprägten Langstreckenkomfort berühmt.😉

    In der Tat, er ist perfekt als Reisefahrzeug. Allerdings nur, wenn es richtig ernsthaft schneit!

    Zu Sylvester waren wir damit vor einigen Jahren in Niederbayern gewesen, um mit lieben, alten Freunden den Jahreswechsel zu feiern, Frau Servatius fand das Fest zu viert im Ballsaal des kleinen Schlößchens wunderbar, die Fahrt dahin jedoch erheblich zu lang und sehr anstrengend, ich verstand sie in diesem Punkt gar nicht!

    Nie vergessen werde ich auch unsere Reise im Defender von Berlin nach Sylt, Anfang Januar. Im Vorfeld hatte es heftige Diskussionen zwischen Frau Servatius und mir gegeben, sie war der Meinung, daß sie als Klosterschülerin schon lange genug auf harten Kirchenbänken hätte sitzen müssen, wir mit einem der anderen Fahrzeuge viel schneller auf der Insel sein würden und überhaupt die Idee, weiter als ins Brandenburgische mit dem Land Rover zu fahren, eine schlechte sei!

    Ich setzte mich durch, „…es ist Winter und die Straßen sind glatt und auf Sylt, wo wir sowieso immer zu den Ärmsten gehören, da ist so ein Defender richtig stylish!“ sagte ich, keinen Widerspruch zulassend und bei strahlendem Sonnenschein bestiegen wir die frisch gewaschene und sorgfältig konservierte Bloody Mary und reisten gemächlich gen Norden, ich ignorierte die Kommentare meiner geliebten Frau, daß uns alle überholen würden, sogar die Kleintransporter der Paketdienste, daß es zu laut sei, um eine wie auch immer geartete Konversation zu betreiben, daß die Sonne scheinen würde und die Straße knochentrocken sei und daß es ziehen würde. Durch den Türspalt. Ab ungefähr 90 km/h. „Wie bitte?“ brüllte ich in Richtung meiner Beifahrerin, als uns wieder ein DPD-Sprinter überholte…

    Knapp hinter der ehemaligen Zonengrenze begann es zu schneien. Nicht nur ein bißchen, nein, richtig zu schneien. Räumfahrzeuge waren weit und breit keine zu sehen, aus der leichten Überzuckerung der Straße wurde eine festgefahrene Schneedecke, offensichtlich mit einer feinen Eisschicht darunter. Als wir die Autobahn verließen, um über Landstraßen quer hoch Richtung Bad Segeberg zu fahren, wurden die Straßenverhältnisse immer interessanter!

    Als erstes ahen wir den totschicken 5er-Kombi aus NF wieder, der uns kurz vor der Ausfahrt noch überholt hatte, er stand gegen die Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen, stark kaltverformt und die junge, schicke Familie stand daneben. Einzig der Labrador schaute vergnügt auf die Szenerie.

    Als nächstes sahen wir den gelben DPD-Transporter wieder, er lag auf der Seite und blockierte den Gegenverkehr, sehr vorsichtig steuerte ich den Defender zwischen den unzähligen Päckchen hindurch, die auf der Straße lagen, offensichtlich hatte sich bei einer der Berührungen mit der Leitplanke die Schiebetür geöffnet…

    Besondere Freude bereitete mir der Anblick des tiefergelegten G63 AMG-Geländewagens mit Superniederquerschnittsreifen, der einem stadtbekannten Bauträger gehörte, er hatte trotz Allradantrieb und ABS frontal einen der hundert Jahre alten Alleebäume gerammt und wies jetzt eine nachgerade dekonstruktivistische Formgebung auf, ich grüßte höflich und setzte meine langsame Fahrt mit der Bloody Mary fort.

    Inzwischen hatte auch Frau Servatius erkannt, daß meine Wahl des Fahrzeuges absolut großartig war, bis Niebüll zählten wir ungefähr zwei Dutzend kleinere Karambolgen und drei Überschläge.

    Als wir in Niebüll auf den Zug fuhren, hörte der Schneefall abrupt auf und kurz darauf brach die Sonne durch die Wolken, sie blieb uns die folgende Woche fast vollständig erhalten!

    Schön ist es immer, wenn man sein Auto auch im Schattenriß gleich erkennt…

    Nur die Tatsache, daß ich unmittelbar nach der Ankunft in Westerland eine Waschanlage aufsuchte, um den Defender vom Salz zu befreien und ihn schick zu machen für seinen Auftritt vor dem Gogärtchen, daß fand meine Frau wiederum unangemessen…

    Ihre Laune verbesserte sich zusehends, als wir zum unvermeidlichen Strandspaziergang an die eisige Nordsee aufbrachen und nach kurzer Zeit strahlten sie und die Sonne um die Wette, was aber auf ihrer Lieblingsinsel fast immer die Regel ist…

    Sich stets um das Wohlbefinden von Frau Servatius – und natürlich auch der Bloody Mary – sorgende Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #19843
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Das der Defender stets besonders schöne Frauen anzieht, war ja aus meinen Schilderungen bereits zu entnehmen…

    Besonders in den USA ist der Land Rover ein sehr besonderes Statussymbol, da die Crash-Vorschriften den Import Ende der achtziger Jahre nicht mehr zu ließen, entsprechend wertvoll sind die vor Eintritt dieser Vorschriften ins Land gekommenen Land Rover und sehr gerne werden sie für Photoshootings für Lifestyle- und Modestrecken genutzt:

    Den Defender mit und ohne weibliche Begleitung leidenschaftlich gerne anschauende Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #19868
    Avatar-FotoEcki1960
    Teilnehmer

    Damit ist tatsächlich eindrucksvoll bewiesen, dass der Defender ein ideales Reisefahrzeug ist. Es müssen eben nur die Bedingungen passend gemacht werden.😉

    Nunmehr überzeugte Grüße

    E N-R

    #19966
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Nicht nur der Land Rover ist ein sehr charmantes Fahrzeug, auch die Werbung für das Auto war es immer:

    Und damit meine klugen Leserinnen und schönen Leser sich ein bißchen in das Thema Land Rover einarbeiten können, hier noch eine kleine Übersicht über die verschiedenen Modelle:

    Ich werde dann zeitnah abfragen, ob meine Mitforisten alles sorgfältig verinnerlicht haben…

    Die Bloody Mary dringend zum TÜV bringen müssende Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

Ansicht von 4 Beiträgen - 76 bis 79 (von insgesamt 79)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.