Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Meine Frau, ihr A2 und ich

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #1590
    PoxiPower .
    Teilnehmer

    Man möge mir verzeihen, dass ich ein profanes Auto wie unseren Alltags-Audi A2 hier thematisiere, aber ich habe einen aktuellen Anlass dafür:

    Wir fahren seit vielen Jahren im Alltag einen Audi A2. Mittlerweile den zweiten, erst 75, jetzt 110 PS. Schon immer hat mich das Konzept des Autos mit seiner nonkonformistischen Form, seiner Langzeitqualität und der absoluten Zuverlässigkeit begeistert. Leider hat dieser Wagen nie den Motor (1.8 T) bekommen, den er eigentlich verdient hätte.

    Wie es bei einem Daily aber mal so ist, häufen sich im Alter die Wehwehchen. Fast 200.000 km fordern trotz annähernd makelloser Optik innen und außen jetzt in Form von defekten Einspritzdüsen, immer wieder aufflammender MKL, einer rupfenden Kupplung,  Getriebe kurz vor dem Exitus, acht auszutauschenden Reifen, lackierungsbedürftigen Felgen und kurioserweise nicht mehr abnehmbarer AHK ihren Tribut. Alles machbar – wenn man ausreichend Zeit und Lust hat und auch satt investiert. Im Jetztzustand mit anstehendem TÜV ist der Wagen sicher keine 2.000 € mehr wert.

    Und jetzt kommt ein weiterer Kleinwagen ins Spiel: Der BMW i3, den ich als einzig wahren Nachfolger für den A2 sehe. Sowohl Form als auch das durchgeknallte Konzept mit Kohlefaser und hinten angeschlagenen Türen können mich erneut begeistern. Ganz profan spricht auch dafür, dass ich und meine Frau ein E-Auto in unseren Betrieben kostenlos laden dürfen und dies zu Hause mittels PV-Anlage funktionieren würde.

    Auf was ich eigentlich hinaus will: Ich möchte mir kein E-Auto kaufen in Anbetracht der sich ständig verbessernden Batterietechnik. Aber leasen könnte ich mir hier vorstellen – was ich noch nie bei einem Auto in Betracht gezogen habe. Insofern habe ich von Leasing nicht den Hauch einer Ahnung. Und so ganz ohne Ahnung finde ich dieses Angebot höchst interessant:

    https://www.sixtcarsales.de/gebrauchtwagen/fahrzeug/bmw_i3-%2894-ah%29-leasing-ab-199%2C–ohne-anzahlung%2A_72543/

    Kann mir jemand sagen, ob ich hier bei den 199,– € einen Haken übersehe? Ehemaliges Mietfahrzeuge interessiert mich bei einem E-Auto nicht. Wenn ich die nicht mehr existenten Zahlungen für Sprit und Steuer noch abziehe, wäre das bei dem Preis schon eine Überlegung wert.

    Aber noch viel wichtiger: Was mache ich den dann mit unserem A2? Einfach verramschen bringe ich doch nie übers Herz 🙁

     

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Jahren von PoxiPower ..
    #1598
    Avatar-FotoDominik
    Teilnehmer

    Ich persönlich „hasse“ den A2. ABER: Er ist ein absolutes Pionierfahrzeug das meine Bewunderung und Respekt hat. An dem Auto ist nichts profan und er war genial, bis auf das Design. Aber das ist ja zum Glück Geschmackssache.

    Ich würde ihn wenn es nicht wehtut in die Ecke stellen und bei Gelegenheit mit Zeit und Liebe wieder zu altem Glanz verhelfen.

    Mit dem I3 verhält es sich bei mir ähnlich. Ich mag das Design überhaupt nicht, allerdings gibt es einen Unterschied zum A2. Beim I3 haben auch die Ingenieure einen schlechten Job gemacht. Sie haben den Werkstoff Carbon nicht verstanden, bei der Auslegung versagt so das einer der leichtesten, steifsten und hochfestesten Werkstoffe so verwendet wurde das die Karosse zu weich war, der Fehler nicht einfach korrigierbar war und man die leichte CFK Zelle auf einen Alu Gitterrohrrahmen stellen musste.

    Man muss aber schon sagen das es keine wirkliche Innovative Alternative gibt.

    I3 haben gerade 2 Bekannte gekauft und es ist fast nicht möglich gebrauchte probezufahren da sie schneller verkauft sind als das sie beim Händler stehen. Die Wertstabilität dürfte somit also sehr hoch sein so das ich die 199€ Leasing für realistisch halte. Bei den Akkus gibt es bis jetzt keine Beschwerden und wirkliche Leistungsabfälle soweit mit bekannt ist.

    Eine Reparatur der CFK Zelle ist laut BMW hochkomplex allerdings mit etwas Fachwissen einfacher in der Garage durchzuführen als bei Metallkarossen.

     

    Rennfahrer aus Bodenwerder sucht Festanstellung in der großen weiten Welt, Reisebereitschaft bis 50km vorhanden.

    #1599
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Aber noch viel wichtiger: Was mache ich den dann mit unserem A2? Einfach verramschen bringe ich doch nie übers Herz ?

    Dem Landkreis Straubing  als Museumsstück fürs Heimatmuseum schenken.?

    und schnell weg………

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #1600
    PoxiPower .
    Teilnehmer

    Dem Landkreis Straubing  als Museumsstück fürs Heimatmuseum schenken.? und schnell weg………

    In diesem Forum fehlt eindeutig noch ein Schläge austeilender Smilie 🙂

    #1612
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Herr Poxi, ich bin begeistert, endlich jemand, der mich versteht!
    Ich liebe den A2 seit seiner Präsentation, ein geniales Auto mit einem phantastischen Design, ich hatte immer vor, mir damals zu meinem silbernen TT einen silbernen A2 zu kaufen, hat sich leider nie ergeben.
    Und einer der Gründe, warum ich mich mit dem i3 angefangen habe, zu beschäftigen, ist die Tatsache, daß er eigentlich der wahre Nachfolger des A2 ist, leider im Detail nicht so sauber entworfen wie der Audi, dafür mit dem einzig wirklich funktionierenden Elektroantrieb.

    Das Leasingangebot von Sixt klingt verlockend, auch wenn ich eigentlich allergisch gegen Leasing bin, leider ist der i3 für meine täglichen Fahrten zu groß, da bleibt der Ursmart unschlagbar, auch wenn er in letzter Zeit ziemlich teuer geworden ist…

    Elektrisierte Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #1624
    Avatar-FotoDominik
    Teilnehmer

    Das mit dem Design ist ja zum Glück Ansichtssache und ich gebe ja zu zwar einen persönlichen Geschmack zu haben aber laut einiger Personen keine Ahnung von Design. Was hätte ich wohl sonst für ein Gestühl Herr Servatius ?

    Rennfahrer aus Bodenwerder sucht Festanstellung in der großen weiten Welt, Reisebereitschaft bis 50km vorhanden.

    #1625
    PoxiPower .
    Teilnehmer

    Ich würde ihn wenn es nicht wehtut in die Ecke stellen und bei Gelegenheit mit Zeit und Liebe wieder zu altem Glanz verhelfen.

    Genau das wäre auch mein Gedanke. Wobei die Kugel zwar klein ist, aber ich dennoch aktuell eine Garage dafür anmieten müsste 🙁

    Ich habe jetzt mal Sixt angeschrieben und lasse mir ein konkretes Angebot machen. Irgendwas stimmt hier auch noch nicht, da die monatlichen Leasingraten nicht die angegebenen Gesamtleasingkosten ergeben.

    #1627
    Avatar-Fotomove
    Teilnehmer

    Achtung.

    Fordere einfach die Gesamtleasingrate inkl. Batterie, also all in, an. Manchmal ist die Batteriemiete separat abzuschließen…

    move
    EILMELDUNG!!!
    Bodenwerder gewinnt Deutschlandpreis "Unser Dorf soll schöner werden"

    #1629
    PoxiPower .
    Teilnehmer

    Hm, dachte, die separate Miete für den Akku gibt es nur beim Zoe?

    Angebot ist angefordert und ich bin gespannt. Sofern es bei den 199,– € bleibt ohne weitere Zusatzkosten bin ich geneigt, zuzuschlagen.

    Gnadenlos OT, aber in diesem Zusammenhang:

    Sie haben den Werkstoff Carbon nicht verstanden, bei der Auslegung versagt so das einer der leichtesten, steifsten und hochfestesten Werkstoffe so verwendet wurde das die Karosse zu weich war, der Fehler nicht einfach korrigierbar war und man die leichte CFK Zelle auf einen Alu Gitterrohrrahmen stellen musste.

    Du verdienst ja offenbar Deine Brötchen mit der Carbonverarbeitung?! Ich habe diese Woche die originalen Ferrari-Carbon-Blenden für das 430er-Armaturenbrett erstanden (wer die plastikhaften Standard-Alublenden kennt, kann mich verstehen). Schon auf den Bildern ist zu erkennen, dass der Klarlack an zwei kleinen Stellen um das 430er Emblem milchig ist und ich gehe auch davon aus, dass noch weitere kleine Macken im Klarlack drin sein werden. Kann man denn auch bei Carbon den Klarlack einfach an-/abschleifen und neuen Klarlack drüber, muss man hier anders arbeiten oder muss man vielleicht auch einfach mit sowas leben?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahren von PoxiPower ..
    #1631
    Avatar-FotoMax
    Teilnehmer

    Soweit ich weiß ist Renault mittlerweile der einzige Hersteller, der die Batterie extra vermietet. Zurecht, ich halte das für ein vollkommen unattraktives Konzept.

    Den A2 hingegen finde ich auch ganz wunderbar! Aber nur in seiner letzten Ausbaustufe mit „Kühlergrill“ und den 17-Zoll-S-Line-Felgen. Das Auto war seiner Zeit voraus, würde wahrscheinlich jetzt mit Elektroantrieb sehr ordentlich verkauft und steht m. E. stellvertretend für den Slogan, mit dem Audi zu dieser Zeit geworben hat: „Vorsprung durch Technik“

    Heutzutage kaum denkbar, dass Audi mal so ein innovatives Auto auf den Markt bringen würde…

    Grüße aus der Bankenhauptstadt

    Max

    Nimmt mich jemand mit nach Bodenwerder? Dort soll es schön sein.

    #1632
    PoxiPower .
    Teilnehmer

    Den A2 hingegen finde ich auch ganz wunderbar! Aber nur in seiner letzten Ausbaustufe mit „Kühlergrill“ und den 17-Zoll-S-Line-Felgen.

    Genau so steht er vor der Tür 🙂

    #1636
    PoxiPower .
    Teilnehmer

    Oh je, ein Insider 🙂

    Die Technik aber gräuslich. Der Ölverbrauch war von Anfang an recht hoch, die OEM (Audi) Bremsscheiben hielten nicht mal die halbe Zeit der Beläge (starke Korrosion). Auch war er das erste (und bislang letzte) Auto, bei dem ich einen Bruch einer Schraubenfeder erlebte. Beim Ersetzen derselben viel Gefluche, weil das Federbein in dem Querlenker festgerostet war. Der Austausch der Leuchtmittel war laut Handbuch ein „Werkstatt aufsuchen“ Thema.

    Ich kreide dem Wagen die miesen Motoren an, ähnlich wie beim T3. Diesel kam und kommt nicht in Frage, der 1.4 Benziner ist problemlos aber schwach. Der 1.6er dagegen kaum stärker, dafür problembehaftet (eben: Einspritzdüsen) und bei Fordern der Leistung ein unzeitgemäßer Säufer. Bremsscheiben habe ich auch schon ein paar Mal getauscht, allerdings nur Teile aus dem Aftermarket. Bruch der Federn ist eine bekannte Schwachstelle bei dem Wagen, hier habe ich bereits andere Federn verbaut, die mich überleben werden. Und zum Tausch der Birnen – baue ich grundsätzlich den Scheinwerfer aus. Dank Edelstahl-Imbusschrauben mittlerweile ein Klacks 🙂

    Laden an meiner Wallbox ist auch einfach. Ich habe mir recht günstig eine Wallbox im Baumarkt geschossen, die luxeriöse Feuchtraumvariante kostete gut 6,– . Die Wallbox hat auch den Vorteil, dass man andere elektrische Geräte unschwer (Einstöpseln) daran anschließen kann.

    Bin etwas schwer von Begriff: Du hast einfach eine Steckdose hingeschraubt, richtig? Licht- oder Drehstrom? Kann man den Wagen überhaupt einfach an einem handelsüblichen Drehstromanschluss laden?

    Merkt man eigentlich, dass ich von E-Autos keinen blassen Schimmer habe 🙂 ?

    #1639
    Avatar-FotoDominik
    Teilnehmer

    Bezüglich Carbonteile Poxi mach bitte einen Thread auf und stelle Bilder rein. Milchiger Klarlack bei Originalteilen scheint mir etwas komisch. Wenn ich Dir jetzt den falschen Tip gebe hast du eventuell keine Teile mehr wenn es eben nicht die originalen CFK Teile sind.

    Prinzipiell kann man aber vorsichtig bis auf die Faser der Lack runterschleifen und dann mit Standard 2K Klarlack bei Autolackierer lackieren lassen.

    Wichtig ist das man aufhört wenn der Schleifstaub grau wird. Schleift man zu weit in die Faser ist das Muster zerstört.

    Rennfahrer aus Bodenwerder sucht Festanstellung in der großen weiten Welt, Reisebereitschaft bis 50km vorhanden.

    #1642
    Avatar-FotoMax
    Teilnehmer

    Ja, meine „Wallbox“ ist ein ganz profane 220V Schuko-Dose ? . Die hatte ich schon viele Jahre zuvor in weiser Voraussicht in der Garage montiert ? . Eine bis fast zum letzten km „ausgelutschte“ Batterie ist über Nacht auch damit wieder voll aufgeladen. Warum man sich für mehrere Tausender (mit Montage) eine Wallbox hinbauen lassen sollte, erschließt sich mir nicht. Ob eines der Ladekabel einen Stecker für Drehstromdosen hat, müßte ich nachschauen. Die anderen Ladekabel (als das mit 220V Stecker) habe ich noch nie benutzt.

    Interessante Infos, @Jarama. Habe den i3 als gebrauchtes Alltags-Pendelauto für die 25 öden Kilometer ins Büro mittlerweile auch auf dem Schirm. Bislang scheiterte es vor allem an einer entsprechenden Stromquelle in der Garage (MFH, aber Einzelgarage, muss man wahrscheinlich gucken, dass man das entsprechend absichert…) und eben jener Aussicht, dass man sich zum adäquaten Aufladen noch die Wallbox für die von Dir genannten paar tausend Euro müsste installieren lassen. Welchen i3 fährst Du?

    Bald brauchen wir noch einen separaten i3-Thread ?

    Grüße

    Max

    Nimmt mich jemand mit nach Bodenwerder? Dort soll es schön sein.

    #1644
    Avatar-FotoNordlicht
    Teilnehmer

    Moin,

    das Leasingangebot hört sich gut an, was mich stört, ist die jährliche Fahrleistung von nur 10000 km. Habe bei meinen Privatwagen, welche nur 6 Mon im Jahr laufen (Saisonkennzeichen) zu Anfang auch `ne Versicherung für 9000 km abgeschlossen, habe das aber später erhöht, weil ich mit den 9000 KM nicht hingekommen bin, obwohl nur selten genutzt. Interessant wäre zu wissen, wie viel die Mehrkilometer kosten würden, meistens wird da gewaltig zugeschlagen.

    Zum A2: Unbedingt, wenn Möglich, behalten. Das war damals ein gutes Konzept von Audi, welches zu früh erschien, deshalb sind die FZ selten, werden aber bestimmt mal  wertvolle Klassiker. Ich würde ihn für 10 Jahre wegstellen.

    MfG Ulf.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 31)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.