Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Scudetti, roter Lack, das Dutzend und der Mythos

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #9123
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Liebe Freunde und Mitforisten,

    da es ja in diesem Forum eine größere Anzahl von Freunden und auch Eignern der in der Regel roten Sportwagen aus Maranello gibt und es andererseits eine ebenso große Anzahl von Novizen auf dem Gebiet der Anschaffung, Haltung, Pflege und Kenntnis der Unterschiede in Spezifikation und Anmutung der pferdchenverzierten Objekten der Begierde gibt, schlage ich auf Anregung von CaptainFuture vor, daß wir in diesem Thread die Diskussionen bezüglich dieser teilweise hinreißenden Fahrzeuge erörtern!

    Scudetti, roter Lack, das Dutzend und der Mythos – Fragen und Antworten rund um die Marke aus Maranello

    Los geht’s!

    Mit in diesem Fall dezidiert gelben und dunkelblauen Grüßen, Hugo.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #9125
    Avatar-FotoNordlicht
    Teilnehmer

    Sorry, aber bitte die Überschrift „berichtigen“: ( du(t)zend)

    Vorlaute Grüsse, Nordlicht

    #9128
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    Gleich eine Frage, was ist der beste Sportwagen überhaupt und warum ist es der F40?

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #9129
    Avatar-FotoMOK24
    Teilnehmer

    Wenn man in demselben Zeitabschnitt wildern will, dann ist der beste Sportwagen selbstverständlich der 959.

     

    Why drive a car when you can pilot a SAAB?

    #9131
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Sorry, aber bitte die Überschrift „berichtigen“: ( du(t)zend) Vorlaute Grüsse, Nordlicht

    Oh je, vielen Dank, lieber Herr Nordlicht, da ist mir wohl etwas durcheinander geraten, sprach ich doch kurz bevor ich den Thread eröffnete mit einem Freund darüber, ob wir uns bei der morgigen Vortragsveranstaltung duzen oder siezen sollten…

    Bei so vielen Zylindern leicht verunsicherte Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #9132
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Das habe ich dann wieder in Ordnung bringen dürfen Herr Servatius, aber was tut man nicht alles, zurück zum Thema.

    Ich will versuchen eine kleine Einführung in das Thema Ferrari, Motor hinten oder vorne zu halten.

    Die ersten Ferraris ende den 40er Jahre bis einschließlich 1972 hatten einen 12 Zylinder Motor vorne ( kleine Ausnahme das Dino Programm, dazu aber später mehr).

    Es gab primär Zweisitzer aber auch klassische GT mit vier Plätzen.

    1973 dann der erste 12 Zylinder im Heck als 365 GT 4 BB, daraus entsand der 512 BB, 512BBi

    1984 dann die Testarossa Serie, Testarossa, 512 Tr und zum Schluß als letzter der 512m bis 1996

    Danach wanderte der Motor wieder nach vorne beginnend 1995 mit dem 550 Maranello,

     

    gefolgt vom 575, weiter mit dem 599,  F12 und jetzt der 812er.

    Ab dem Jahr 1972 entanden mit dem 365 GT4 2 u 2, limousinenartige Coupes, dann der 400, 400i und 412, gefolgt vom wahrscheinlich schönsten Coupe der 456

    und dann der 612 Scaglietti.

    In der Neuzeit kam dann der FF,

    und aktuell der Lusso dazu aber sowohl als 8 und 12 Zylinder.

    Die echte achtzylinder Zeit, Motor hinten begann im Jahr 1975 mit dem 308 in mehreren Motorvarianten bis 1985,

     

    gefolgt vom ähnlich aussehenden 328 und dann vom 348er (Siehe auch das Gelbe Wunder) und dem 355er

    Dann beginnte vom Design und auch Motor die Neuzeit mit dem 360er

    , 430 (Rotes Phänomen), 458, 488 und jetzt so glaube ich dem F8 Tributo und den ein oder anderen Sondermodellen.

    Der oben genanete F40 gehörte zu einer Serir von Sondermodellen, die meistens viele Komponenten aus den aktuellen Formel 1 Autos übernommen hatten

    250 GTO, 288 GTo, F40, F50 und Enzo sind die geläufigsten, gibt natürlich noch eine ganze Menge in der Neuzeit FXetc.

    So, das wars fürs erste

    Erklärende Grüße San Remo

     

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #9134
    Avatar-FotoBWQ .
    Teilnehmer

    Der beste Sportwagen 959? Technisch gesehen mit Sicherheit, emotional jedoch der F40. Das zieht sich meiner Meinung nach bis zu den heutigen Generationen durch. Porsche technoid und Ferrari Emotion pur.
    Das Design des 959 finde ich bis heute grauenhaft aber das ist ja Geschmacksache.

    Den besten Sportwagen, nach welchen Kriterien? Rundstrecke? Reisetauglichkeit? Leistung?

    #9138
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Puh…Mir ist ganz schwindlig von diesen vielen Zahlen….Hätte das der Herr Enzo (oder wer auch immer) nicht mal etwas überschaulicher und nachvollziehbarer gestalten können?

    Sagen Sie mal – was ist eigentlich der Grund, warum die meisten Ferrari rot sind? Und jetzt bitte keine Antworten wie: Rot ist aggressiv, männlich oder sonst für einen Bullshit – ich erwarte eine niveauvolle Antwort *bittenichtzuernstnehmendwegduckend*

    Und @hugoservatius

    Ganz herzlichen Dank für die Eröffnung dieses Threads😊

     

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #9142
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Auch hier gibt es viele Geschichten, welche wahr ist??

    Anfang der 50er Jahre wurden für die Länder im Formel 1 Rennen Farben eingeführt, Italien rot,

    Deutschland Silber, England Grün usw. eine von mehreren Varianten

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #9143
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    @San Remo

    Verzeihen Sie bitte – ich hatte nicht geahnt, dass das Referat noch nicht finalisiert war…Ich muss schon sagen – diese visuelle Darstellung kommt mir da sehr entgegen. Damit kann ich deutlich mehr anfangen! Ich bin halt mehr zu Hause im gegenständlichen Lernen😉 Danke schön!!!

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #9144
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Bitte sehr!

    Grüße vom Hügel  San Remo

     

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #9145
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Auch hier gibt es viele Geschichten, welche wahr ist?? Anfang der 50er Jahre wurden für die Länder im Formel 1 Rennen Farben eingeführt, Italien rot, Deutschland Silber, England Grün usw. eine von mehreren Varianten

    Aber das ist ja auf jeden Fall deutlich besser als die „Attribute“, die ich oben genannt hatte…Jetzt weiß ich endlich auch, warum so viele Mercedes-Benz silber und GB-Cars grün sind!

    Ganz kurz offtopic: Der P4 wurde nebenbei auch in rot beworben!

    Und natürlich auch ein Gruß aus dem Tal nach oben

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #9148
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    2. Teil   „Die Dino Serie“

    1968 wollte Ferrari unter der Markenbezeichnung „Dino“  ein  etwas günstigeres Einstiegsmodell anbieten und schuf so den Sechszylinder Mittelmotor Wagen Dino 206Gt

    gefolgt vom 246 GT ab 1969

    Hier in der seltenen Lieblingsfarbe  „Verde Gemoglio“ des Mitforisten @Anonym

    Später folgte dann 1976 der GT Dino 308 GTa allerdings mit einem Achtzylinder Motor der auch im 308 verbaut war. Es gab auch noch das Sparmodell 208 GT4.

    Nachdem die meisdten Kunden aber die Embleme austauschten und mit dem Ferrari Logo bestückten, wandelte das Unternehmen die Serie in ferrari um.  Ironie des Schicksals, heute sind die mit dem Original Dino Emblemen die deutlich gesuchteren und im Preis  teurer.

    Mit visuellen Grüßen   San Remo

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #9152
    Avatar-FotoBWQ .
    Teilnehmer

    Das Sparmodell war der italienischen Steuergesetzgebung geschuldet. Beim 328 wurde der 2 Ltr V8 dann mit einem Turbolader bestückt. Der kleine F40 ist heute ein gesuchtes Modell.

    #9155
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    Mein lieber Herr Sanremo,

    da muß ich mal meckern. Die genannten Fahrzeuge haben Mittelmotor und keinen Heckmotor. Es sind ja keine Flachkäfer.

    Porsche mußte mit der Billiglösung aus dem Käfer leben und hält an der Fehlkonstruktion (für einen Sportwagen) bis heute fest.

    Ferrari dagegen konnte frei designen und hat für Sportwagen das ideale Layout gewählt. Lediglich die Grantourismo und Viersitzer haben Frontmotoren und Transaxle Layout.

    Mit Einführung des wunderschönen 550 wurde aus dem 12 Zylinder ein GT, der rote Kopf und die 512er waren deutlich wilder.

    Die Frage mit dem F40 war natürlich rhetorisch, es kann nur einen geben. Der 959 sah wirklich schlimm aus. Und ich bin eigentlich aus dem Porschelager, rein beruflich bedingt schon.

    Aufklärerische Grüße Eric

     

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.