Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Musikalisches – alles über Musiker, Bands und Instrumente

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #8921
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Ich möchte gerne einen Thread zu meiner Leidenschaft Musik eröffnen, die ja vermutlich auch Foristen hier mit mir teilen – von San Remo weiß ich das ja bereits…

    Also hier können wir über unsere adorierten Interpreten, schöne alte und neue Intrumente und Lieblingsplatten berichten! Ich freue mich schon darauf und hoffe, ihr mit!

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8922
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Starten werde ich nun mit einem der großartigsten Songs, die ich kenne: From Gagarin’s Point of View vom e.s.t. (Esbjön Svensson Trio). Ein phantastischer Song über den Blick ins Weltall/aus dem All auf die Erde. Er drückt auf einzigartige Weise dieses exklusive Gefühl aus, welches ein Kosmonaut haben muss, wenn er „da oben“ ist.

    Nicht von ungefähr nenne ich mich hier den Captain(Future). Schon seit meiner Jugend bin ich sehr fasziniert vom All und den darin vorkommenden Phänomenen…

    Gagarin, weil er heute vor 60(!) Jahren der erste Mensch im All war!

    Es ist einer der großartigsten Songs, die ich kenne (wunder-, wunderschön) – ein absolutes Meisterstück des zeitgenössischen Jazz!

    Ich verneige mich vor diesem Komponisten-Genie. Leider weilt er schon länger nicht mehr unter uns, da er 2008 auf dem Wege Richtung Erdinneres leider tödlich verunglückt und ertrunken ist…Ob man ihn in Bodenwerder auch kennt?

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8923
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Da haben Sie aber wieder ins Schwarze getroffen mein lieber Captain, ganz in Ihrer Nähe wohnt noch Jazz  Fan.

    Ein tolles Stück des Schweden, ich möchte hier gerne die schönste Adaption des Beach Boy Klassikers  „God only knows“  der Canadischen Gruppe  Bad bad not good vorstellen.

    Viel Freude beim hören.

    Musikalische Grüße  San Remo

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 2 Monaten von Avatar-FotoSan Remo.

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #8939
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Ich kannte die Band bisher – wenn überhaupt – nur vom Hören…Gehen die noch in die Schule? Und wer ist Jonti? Auf jeden Fall ein liebevolles Cover🥰

    Der sich alt fühlende Captain👴🦯💊, der sich freut, dass in der Nähe noch ein Jazz-Fan wohnt!

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8944
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Captain, Sir, was für ein großartiger Thread, ganz herzlichen Dank für das Thema!
    Ein Thema, zu dem ich eigentlich gar nichts beizutragen habe, bin ich doch grob unmusikalisch und zudem erschütternd ungebildet auf diesem Feld der Kultur, mein Musiklehrer, immerhin Hindemeth-Schüler, verzweifelte ebenso an mir, wie meine Klavierlehrerin, die sich im Hamburger Stadtpark erhängt hat, meine Eltern behaupteten, daß mein unterirdisches Klavierspiel der Grund gewesen sei, ich hingegen bin mir bis heute sicher, daß es an der unerfüllten und erfüllbaren Liebe zu mir lag…

    Kurz: Ich verstehe nichts von Musik, höre sie zwar gerne, vor allem Klassik, gehe schon wegen des großen Auftritts gerne in die Philharmonie und in die Oper, auch Barenboims West-Eastern-Divan-Konzerte bei uns hinter dem Haus besuche ich mit Vergnügen seit vielen Jahren, aber ich würde nie behaupten, von Musik etwas zu verstehen!
    Mir geht das Herz auf bei Händels „The arrival of the Queen of Sheba“, ich träume von einem verloren Amerika bei „Good morning America, how are you?“ und denke mit tiefer Melancholie zurück an Simon and Garfunkels Konzert im Central Park und die verlorene Liebe, mit der ich dort war, wenn ich mit Roberts Jaguar über Holsteinische Landstraßen fahre, höre ich mit Begeisterung nationalistische Britische Musik wie „Rule Britannia“, „Jerusalem“ und „Pomp and Circumstances“ und bei „God save the Queen singe ich aus vollem Halse mit, sofern ich alleine bin…

    Was ich sagen will:
    Ich bin musikalisch eher einfach gestrickt und da es bei Musik genauso ist wie bei allen anderen Fragen der Kultur, daß man nämlich ein gerüttelt Maß an Bildung braucht, um Qualität einschätzen zu können, bin ich nachgerade dankbar für dieses Thema!

    Und jetzt zu Ihren Empfehlungen, meine Herren:
    „From Gargarins Point of View“ hat Frau Servatius und mich gerade tief berührt, ich werde mir morgen eine Schallplatte davon kaufen, eine ganz wunderbare Empfehlung!
    Nicht weniger begeistert waren wir von „God only knows“, einem meiner Lieblingsstücke der Kalifornischen Musik dieser Zeit, die Neuinterpretation von Badbadnotgood ist fast besser als das Original!

    Ganz herzlichen Dank für diese Empfehlungen und ehrlich berührte Grüße, Hugo & Frau Servatius.

     

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #8945
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Nun – da wir ja heute das Gagarin-Jubiläum haben und ich noch einen SciFi-Song außergewöhnlich genial finde, hier nun noch Walking on the Moon von The Police. Drei Musiker – ein sehr ungewöhnlicher (aber für die Band besonders typischer Song): Die über allem schwebende Bassline, das von der Schwerkraft befreite Schlagzeug und die flirrenden Gitarrenakkorde. Was für eine Komposition…Hier zunächst der Videoclip mit der Originalversion, danach drei Liveversionen von 1979, 1983 und 2007 (Reunion-Tour):

     

    Lustig auch diese (für diese Zeit typische) Playbackversion quasi übertragen live von der Mondoberfläche inklusive durchgeknallt kloppendem Schlagzeuger:

     

    Der sich inzwischen ganz abgespaced fühlende Captain

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8946
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Und kurz noch @hugoservatius

    Schön, dass die bisherige (Ihnen bis dato noch unbekannte) Musik gefiel und sogar berührt hat…Das ist doch das Entscheidende an Musik – so wie ein Wein vor allem gut schmecken muss!

    Kann das gut verstehen – From Gagarins Point Of View berührt mich musikalisch und persönlich auch ungemein…

    Nachdenkliche Grüße, CaptainFuture

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8947
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Captain, Sir, mit Police und Sting laufen Sie bei mir offene Türen ein, „An Englishman in New York“ ist einer meiner Lieblingssongs seit ich ihn das erste Mal gehört habe! Ähnlich ging es mir immer mit Madness, 1979 war ich auf meinem ersten Madness-Konzert in London und genau 30 Jahre später spielten sie an einem wunderbaren Sommerabend hier in Berlin Open Air, es war eine Zeitreise in meine Jugend im Hamburg der siebziger Jahre!

    Wenn ich morgen in meinem Büro bin, werde ich hier auch ein paar Titel vorstellen, auf dem iPad bekomme ich die Links nicht eingebettet!

    Laut mitsingende Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #8948
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Und nun noch einmal die außergewöhnlichen herren aus Montreal beim legendären Tiny Desk Konzert.

    Badbadnotgood

    Das zweite Lied mit der Sängerin Charlotte Day Wilson  „In your eyes“ ist mein „all time favorite“,

    So wie Walking on the moon es bei der Gruppe Police ist.

    Danke Captain Sir, Sie sind hier eine echte Bereicherung, trotz des Pr…..

    Zwinkernde Grüße vom Hügel  San Remo

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #8950
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Ja, die Tiny Desk Sessions…Da haben schon manche illustre und beeindruckende Gestalten gespielt!

    Aber, wir sind ja hier in einem (unter anderen) Auto-Forum. Daher nun noch folgende Empfehlung für ein besonderes Trio aus GB (ja, nicht nur stilvolle Autos kommen daher)…Ich höre sie nun schon viele Jahre und mag deren Musik sehr! Und ich verehre nicht nur die blonde Schönheit (die unerreichbare und daher tolerierte zweite in meinem Leben) mit der flehenden Altstimme. Auch der multiinstrumental begabte Herr an den Tasten und der zurückhaltende Typ an der Gitarre zaubern den typischen London-Grammar Sound…

    Warum diese Empfehlung in Bezug auf Autos? London Grammar haben den Titelsong für den Film Drive geschrieben!

    Film:

    https://www.jpc.de/jpcng/movie/detail/-/art/Drive-2011/hnum/3011085

     

    Und für die Freunde schöner Coverversionen noch das hier:

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8951
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Und ich verehre nicht nur die blonde Schönheit (die unerreichbare und daher tolerierte zweite in meinem Leben) mit der flehenden Altstimme.

    Ähm…Hüstel…Ja, also – ich habe da doch noch eine weitere (musikmachende) blonde Schönheit unterschlagen🥵

    Habe CATT live als Support Act gesehen im Jahr 2019 – großartig😍

     

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8966
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Ach ja, Catharina Schorling alias CATT haben wir bei unserem „Lieblingsbarden“ Nils Frevert (vielleicht manchen noch bekannt als Sänger von Nationalgalerie aus einem früheren Leben) im Vorprogramm erlebt. Sie hat vor allem durch ihre Performance begeistert: Mitreißend singend begleitet sie sich auf dem Stage Piano, nutzt die Loop-Station für manche Soloeinlagen und spielt wunderschön Posaune (auch bei Nils)…

    Und nochmal CATT – solo in der Küche (und nein, dies ist nicht ein Cover von Wrapped around your finger von The Police, auch wenn die Strophen ähnlich klingen):

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8972
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Niels heißt er…Nils mit „ie“ quasi!

    Orthographische Grüße

    Der Captain

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

    #8988
    JaHaHe
    Teilnehmer

    Ein sehr schönes Thema, Musik ist für mich enorm wichtig.

    Hier eine sehr interessante Dokumentation über den häufig missverstanden und leider viel zu früh Verstorbenen Enoch zu Guttenberg. Was er in Neubeuern geschaffen hat, war grandios.

    Musikalische Grüße

    J.

    "Also, es fängt damit an, daß ich bei Fisch-Gosch in List auf Sylt stehe und ein Jever aus der Flasche trinke und von Bodenwerder träume"

    #9062
    Avatar-FotoCaptainFuture
    Teilnehmer

    Über die Musik rede ich mal lieber nicht, die hier besprochene ist so überhaupt nicht meins. Auf die nächste Jahre freuende Grüße Eric

    Ich will dich jetzt nicht nerven und du musst auch nicht antworten…Aber was magst/hörst du denn so an Musik?

    Ich fahre keinen (italienischen, britischen, schwedischen oder sonstischen) Sportwagen, aber es muss auch undurstige (asiatische) Flundern geben. Und cool ist meine auch noch!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.