Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Kombinationskraftwagen oder: Die feine Art, großes Gepäck zu transportieren.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 91)
  • Autor
    Beiträge
  • #935
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Es gibt ja Zeitgenossen, die meinen, daß sie einen SUV benötigen, sobald sie zwei Koffer, einen Kinderwagen, das dazugehörige Menschenjunge und zwei Milchfläschchen transportieren müssen. Ich empfand diese Fahrzeuge immer als die zeitgeistige Ausgabe eines Opel Rekord oder Ford Consul, der domestizierte Wunsch des Kleinbürgertums nach Freiheit und Abenteuer in Form eines Kia Sportage, Dacia Duster oder, etwas gehobener, Audi Q irgendwas.

    Für mich als einfachen Menschen aus kleinen Verhältnissen war auffällig, daß die feinen Leute auf der anderen Seite des Flusses, wie es bei Heimito von Doderer heißt, an denen mich zu orientieren mir meine Mutter aufgetragen hatte, entweder eine richtige Limousine, einen Sportwagen oder gleich einen Land Rover oder einen Range Rover fuhren. Oder aber einen Kombi, alternativ Variant, Caravan, Touring oder T-Modell, gerne auch in Kombination mit einem Sportcabriolet.

    Einer dieser feinen Herren nicht nur auf der anderen Seite des Flusses, sondern auf der anderen Seite der hohen Berge, der Avocato, der einzige Mensch, den ich kenne, der seine Rolex über der Manschette tragen durfte und der seine Rennyacht „Extra Beat“ auch ohne Hemd segeln konnte, ohne aus dem Royal Ocean Racing Club ausgeschlossen zu werden, war Gianni Agnelli, bekannt für einen exzellenten Geschmack nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Autos.

    In seinem Besitz befanden sich so unterschiedliche Fahrzeuge wie ein Ferrari Testarossa Spider, ein dreisitziger Ferrari Dino mit dem Lenkrad in der Mitte, ein Fiat 500 Jolly Strandwagen, ein Fiat Panda 4×4 und nicht zuletzt:

    Der einzige, je gebaute Fiat 130 Kombi:

    Besonders bemerkenswert an diesem wundervollen Wagen finde ich den geflochtenen Weidenkorb auf dem Dachgepäckträger und, wie bei den wirklich guten Italienischen Anzügen auch zu finden: Das Britische Stilelement, hier in Form der Holzvertäfelung an der Karosserie.

    Herr Remo und ich kennen einen Musikanten, der immer zu sagen pflegt, daß er nicht im Gepäckabteil reisen möchte, wenn er in einem Kombi mitfahren soll, meine und des Avocatos Meinung scheint da eine andere zu sein, ich finde, es kommt immer auf die Qualität des Reisegepäcks an…

    Praktisch veranlagte Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #941
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Nun, ich hätte noch diesen hier im Angebot?

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #955
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Nun, ich hätte noch diesen hier im Angebot?

    Sehr schön, der Jerrari, den hat sich ein Casinobesitzer bauen lassen, hatte wohl auch tatsächlich einen Ferrari-Motor, dazu noch in Grün, die spinnen, die Amis…

    Verschrobene Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #957
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Ähnlich schräg, und das nicht nur im Heckbereich, ist dieser Jaguar Mk II Station Wagon, die Engländer haben ja einen „Soft Spot“ für Kombis aller Art!

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #981
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    (…) Zeitgenossen, die ständig einen Rucksack tragen, (…) (auch Regen legitimiert keinen Anorak!)

    Philippe, ich bin da vollständig Deiner Meinung!

    Mein Vater kommentierte immer, wenn ich mal eine Barbourjacke über dem Jackett trug, dieses mit: „Ein Herr trägt einen Mantel. Solch eine Jacke trägt unser Gärtner!“ Auch den Einwand, daß ein Mantel auf der Baustelle unpraktisch sei, ließ er nicht gelten…

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #992
    Avatar-FotoFridolin
    Teilnehmer

    Für besondere Anlässe

     

    #993
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Für besondere Anlässe

    Den würde ich jetzt eher unter der Bezeichnung „Shooting Brake“ einordnen…

    Dazu wird es bald auch einen Thread geben, denke ich mal!

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #994
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Ich persönlich bin kein Liebhaber von Kombis (ich finde das Wort schon schrecklich), obwohl es einige wenige Exemplare aus englischem Hause gibt, welche durch ihre erfrischende Skurrilität auffallen, sowie aus Italien den wunderbaren 156 Sportwagon oder den Thema Station Wagon.

    Noch eine kleine Ergänzung, da das Bearbeiten meines Beitrages nicht mehr möglich ist. Selbstverständlich gibt es auch aus Frankreich einige sehr skurrile und sehenswerte Stationswagen. Dass ein Gianni Agnelli eine Vorliebe für die besagte Karrosserieform hatte und sich beispielsweise einen 8.32 als Station Wagon bauen liess, spricht selbstverständlich für die Daseinsberechtigung dieses Typs. Vielleicht hat mich die Liebe für „Kombis“ (von SUVs sprechen wir gar nicht erst) nie wirklich erreicht, weil mich die ständige und meist nicht benötigte Transportbereitschaft dieses Automobils befremdet.

    Meine Vorliebe für Kombinationskraftwagen oder auch Stationswagen rührt sicher auch daher, daß ich die typische Mittelklasselimousine immer als schrecklich mittelständisch empfand, ich war immer der Meinung, daß eine Limousine ein Oberklasseauto sein sollte.

    Und wie wunderbar sich so ein Sportwagon zwischen all den E-Klassen und Audis macht, durfte ich unlängst, bei einem Empfang in der Villa Hügel, beobachten, der kleine Alfa Romeo war das einzige nichtschwarze und nichtdeutsche Automobil vor diesem Symbol Deutscher Großmannssucht und es gefiel mir sehr gut, daß der Portier bei der Übergabe des Schlüssels nicht fragte: „Welches Kennzeichen bitte?“ sondern freudestrahlend sagte: „Der wunderschöne, grüne Alfa, nicht wahr? Herrlicher Wagen!“

    Und auch bei einem meiner Besuche in der Hessischen Landeshauptstadt machte der 156 eine sehr gute Figur:

    Und, wie gesagt, es kommt beim Kombinationskraftwagen eben auch sehr auf das mitgeführte Reisegepäck an!

    Stets in ersten Häusern verkehrende Grüße, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #995
    Avatar-FotoErictrav .
    Teilnehmer

    Ein wirklich gelungenes Auto! Der 156 sieht als Kombi fast noch besser aus als die Limousine.

    Allein für die Urlaubsfahrten nach Italien benötige ich immer einen Kombi. Oder eine Limousine mit großem Kofferraum und gruseliger Dachboden. Jetzt habe ich einmal einen SUV als Dienstwagen genommen ( weil er gerade da war) und bin so unglücklich mit diesem unpraktischen Schiff.

    Ein Kombi ist einfach praktisch und in manchen Fällen sogar hübsch.

    Das Blöde am Urlaub sind die Touristen.

    Don't drink and drive!

    #996
    Avatar-FotoSan Remo
    Administrator

    Ob ich ihn nun wirklich schön finde, nun?

    So lange ich hier was zu sagen habe, wird es kein Formel 1 Rennen in Bodenwerder geben! Bernie Ecclestone NZZ vom 24.07.2020

    #1000
    Avatar-FotoMax
    Teilnehmer

    Herr Servatius, die Bilder und Erzählungen von Ihrem wunderbaren 156 Sportwagon haben dazu geführt, dass ich nun schon dreimal meinen Kontostand geprüft und wieder und wieder festgestellt habe, dass die Barmittel den Erwerb eines ordentlichen Exemplares mit dem 2.5 V6 decken würden…nur lässt sich die beste Finanzdirektorin von diesem Argument nicht beeindrucken…

     

    Nun vom 156 träumende Grüße

    Max

    Nimmt mich jemand mit nach Bodenwerder? Dort soll es schön sein.

    #1005
    Avatar-FotoMOK24
    Teilnehmer

    Und wie wunderbar sich so ein Sportwagon zwischen all den E-Klassen und Audis macht, durfte ich unlängst, bei einem Empfang in der Villa Hügel, beobachten, der kleine Alfa Romeo war das einzige nichtschwarze und nichtdeutsche Automobil vor diesem Symbol Deutscher Großmannssucht und es gefiel mir sehr gut, daß der Portier bei der Übergabe des Schlüssels nicht fragte: „Welches Kennzeichen bitte?“ sondern freudestrahlend sagte: „Der wunderschöne, grüne Alfa, nicht wahr? Herrlicher Wagen!“

     

    Das ist ja interessant!

    Zu welcher Gelegenheit gibt es denn an der Villa Hügel einen Portier?

     

    Why drive a car when you can pilot a SAAB?

    #1006
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Das ist ja interessant! Zu welcher Gelegenheit gibt es denn an der Villa Hügel einen Portier?

    Martin, das war zu einer eher diskreteren Veranstaltung der Stiftung. Die ja nicht allzu glücklich agierende Stiftungsvorsitzende fährt übrigens Alfried Krupps und später Berthold Beitz’ Kennzeichen E-RZ 1 an ihrer E-Klasse, etwas anmaßend, wie ich finde…

    Grüße aus der alten Welt, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #1010
    Avatar-Fotohugoservatius
    Administrator

    Das Schöne an unseren Britischen Freunden ist ja, da sie vor fast nichts zurück schrecken und sich zwischen den Extremen hin und her bewegen, nicht nur politisch, auch automobilistisch.
    Und das sie die skurrilsten Stationswagen unter der wolkenverhangenen Sonne kreiert haben.

    Mini Clubman Traveller:

    Und, etwas geräumiger, der Rolls Royce Silver Spirit Station Wagon:

    Grüße aus dem Kuriositätenkabinett, Hugo.

    „Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“

    #1499
    JaHaHe
    Teilnehmer

    Auf dem Weg nach Italien braucht man in der tat wenig Platz, allerdings kauft man ja in allerhand Regionen allerhand Wein ein….

    Ich hätte auch lieber einen Kombi, nur für alle Fälle.

    Im letzten Jahr fand ich diesen RS 6 sehr reizend. Als Alternative bietet sich natürlich auch ein Mercedes w124 als T-Modell an.

    Lasten befördernde Grüße

    J.

    "Also, es fängt damit an, daß ich bei Fisch-Gosch in List auf Sylt stehe und ein Jever aus der Flasche trinke und von Bodenwerder träume"

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 91)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.