Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Was war Euer erstes selbst gekauftes Auto? Antwort auf: Was war Euer erstes selbst gekauftes Auto?

#349
Avatar-FotoSchatzsucher
Teilnehmer

Hallo Ihr!

bei mir war es ein TR6  den ich während eines Semesters in den USA an der Hauptrasse vor einem Haus habe stehen sehen. Keiner wollte den haben!

Der Preis war mit 3.800.– US Dollar für mich unerschwinglich.

Nachdem ich mit der Verkäuferin, eine nette ältere Dame, mehrmals Kaffee getrunken habe, den Rasen mähte, im Garten half und 2 mal beim Großeinkauf die Sachen getragen habe, wechselte der TR6 für 1.800.– US Dollar den Besitzer. Vorgabe der netten Damen war jedoch, dass ich Ihre Nichte mal damit ausfahren muss.

Dem sagte ich zu, ohne zu wissen, auf was ich mich mit der Nichte einlasse. Zu dumm, dass ich mir habe vorher kein Foto zeigen lassen.

Ich bin dann noch ca. 3 Monate damit in den USA herumgefahren und habe jeden Kilometer genossen, hatte dabei jedoch immer auch schwarze Hände. (Alles was ich heute mit den Autos mache, hat hier seien Ursprung).

Die ältere Dame habe ich zwischendurch immer wieder regelmäßig besucht, ….es gab leckeren Kuchen und sie war einfach nett. Sie erzählte mir Geschichten von dem schwarzen TR6 „Blacky“ und wo Sie damit überall gewesen ist und ich hatte Spaß an dem was Sie erzählte und wie sehr sie dabei strahlte.

Irgendwann sprach mich die Dame  auf meine Zusage hin an, Ihre Nichte mit dem TR6 auszufahren.

Meinem Versprechen folgend, sagte ich zu am nächsten Tage um 10.00h  da zu sein.

Ich war pünktlich.

 

Eine kalifornische Granate öffnete mir die Tür, mir blieb die Luft weg! Sie stellte sich als Patrice und als Nichte der netten Damen vor. …Bingo.…!

Von da an hatte ich keine Zeit mehr für Rasen mähen oder Kaffeekränzchen mit älteren Damen. Dieses hätte ich mit einem Foto vorher gerne auch noch 1 Monat früher haben können, ….

Als es dann an der Zeit war wieder nach BRD zurück zu kehren, habe ich „Blacky“ mitgenommen, hierzu fuhr ich von Los Angeles an die Ostküste und habe selbst den TR zum Hafen gebracht, so auch dann von Bremen abgeholt. Der TR fuhr immer, ich bin nie liegen geblieben und wenn konnte ich ihn immer und schnell wieder zum Laufen bringen.

Der TR6 gehört damit zu einem den mir liebsten Autos überhaupt, inzwischen habe ich 4 restauriert und auch vor zwei  TR3 und einem TR4IRS nicht halt gemacht. Derzeit entsteht mein 5ter TR6.

Den werde ich dann  jedoch nicht mehr hergeben!

Er wird wie mein erster ….“black“!

Gruß Euer Schatzsucher

  • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahren, 1 Monat von Avatar-FotoSchatzsucher.