Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Besser fahren mit dem Volkswagen Antwort auf: Besser fahren mit dem Volkswagen

#3411
Avatar-Fotohugoservatius
Administrator

Nun ja, der leidenschaftliche Käferfahrer der ggf. gehobenen Mittelschicht war noch nie für ausgesprochene Aufgeschlossenheit in Sachen Design und Technik bekannt, oder gar für avangardistische Anfälle. Beispielsweise meine Frau ausgenommen, die fuhr dieses Vehikel nicht aus Leidenschaft, sondern aus Not (die gabs während unserer Studienzeit völlig zu recht an jeder Ecke nachgeworfen, nach 8 Jahren Fahrzeugalter war er Kernschrott und hatte schon den 3. Motor eingepflanzt, ich habe die Karre verflucht). Und bei den frühen Porsche war das kaum anders, das waren ja schließlich auch nur teurere Käfer (OK, die Inneraumbelüftung war verbessert)

 

Nun ja, die Avantgarde des 928 erscheint mir schon ziemlich Schwäbisch-spießig eingefärbt…

Nicht umsonst ist der klassische 911 das bevorzugte Auto avantgardistischer Gestalter wie Richard Meier, Dieter Rams und Hartmut Esslinger, einen 928 findet man in diesen Kreisen eher selten. Der 911 hat etwas fortgesetzt, was mit dem Käfer begonnen hat, diese beiden Fahrzeuge haben, ähnlich wie einige andere Gegenstände, einen formalen und technischen Standard gesetzt, ähnlich wie ein Mont Blanc-Füllhalter, der Lamy 2000-Kugelschreiber, die Braun Atelier-Anlage, das iPhone, die Kelly-Bag oder die Alu-Chairs von Charles Eames.

Diese Produkte sind durch ihre formale und technische Qualität herausgehoben aus dem normalen Wettbewerb der Konsumgüter, sie haben einen Status erreicht, der weit jenseits der Moden und des Zeitgeistes angesiedelt ist und sind dadurch gerade bei der ästhetisch anspruchsvollen, intellektuellen Avantgarde so beliebt.

Formale Exzesse sind bei ästhetisch sensibleren Naturen immer eher die Ausnahme…

„Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“