Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Urlaubsziele 2020 Antwort auf: Urlaubsziele 2020

#2110
Avatar-Fotohugoservatius
Administrator

Ich dachte immer, die mit den roten Hosen wären die „Kiezkönige“ (mal vorsichtig formuliert) *duck*. Kann aber sein, dass meine modischen Empfindung aus dem Pleistozän sind. Ich habe ja bei Mörderfingernägeln und Extensions auch immer noch Assoziationen, die wohl heutzutage nicht notwendigerweise zutreffend sind ? .

Lieber Herr Jarama, da muß ich Sie jetzt mal dringend aufklären. Rote Hosen haben eine alte Tradition, die aus dem Segelsport kommt, ganz ursprünglich stammen sie von der Insel Nantucket, deshalb heißen sie „Nantucket Red’s“ und werden bis heute von Murray’s Toggery Shop aus einer sehr strapazierfähigen Baumwolle hergestellt. Das Rot dieser Hosen ist ein etwas ins Rostrot tendierender Ton, sie verlieren bei jeder Wäsche ein bißchen Farbe und tendieren dann, wenn sie alt genug sind, zu einem rostigen Rosarot. Und dann sind sie erst richtig…

Im New York Yacht Club wurden sie, kombiniert mit einem blauen Blazer, im 19. Jahrhundert zur Clubuniform, der NYYC war immer der Ausrichter des America’s Cup, den die Briten bald jahrhundertelang vergeblich versuchten, zu erringen. Doch statt des übrigens bemerkenswert häßlichen Pokals nahmen die Herren aus dem altehrwürdigen Royal Ocean Racing Club nur die roten Hosen mit nach Hause, ins Zentrum des Britischen Segelsports, auf die Insel Cowes.

Daher kommt in Europa der Irrglaube, daß diese Hosen – übrigens im Gegensatz zum Blazer, der Uniformjacke der HMS Blazer, daher der Name – aus England stammen würden. Und so heißen die Nantucket Reds in Europa eben „Cowes-Hosen“, von Hamburg aus traten sie dann über die Insel Sylt den Siegeszug durch die Republik an, Anfänger erkennt man am zu satten Rot, der Bügelfalte und der Kombination mit schwarzen Schuhen…

Ja, und daß manche modische Spezialitäten von den falschen Leuten adaptiert werden, das ist eben unvermeidbar, auf den „Ende Gelände“-Demos sieht man auch vereinzelt Barbour-Jacken und der blaue Blazer findet sich auch in Kombination mit Nietenhosen beim Vertriebsmitarbeiter Sektion Nord-Ost einer Baubeschlagsfirma aus dem Schwäbischen.

 

„Also, ich mußte wieder auf ein paar Tage nach Bodenwerder. Meine Mutter wollte mich dringend sprechen. Sie hatte angerufen, ich solle doch bitte mal rasch kommen, es war ganz unheimlich gewesen am Telefon.“