Willkommen bei ClassicPassion Foren ClassicPassion Forum Kombinationskraftwagen oder: Die feine Art, großes Gepäck zu transportieren. Antwort auf: Kombinationskraftwagen oder: Die feine Art, großes Gepäck zu transportieren.

#1559
JaHaHe
Teilnehmer

Es wird Euch kaum wundern, dass mir Leute suspekt vorkommen, welche ohne italienisches Automobil nach Italien einreisen – beinahe so suspekt wie ein Italiener, der kein italienisches Fahrzeug fährt. Gottseidank besitzt mein Mechaniker einen Fiat Ducato Transporter und transportiert mir mal zwischendurch etwas nach Italien oder zurück in die Schweiz.

Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa …

Ich muss gerade an meinen Nachbarn in Italien denken, der seinen r129 SL hütet wie seinen Augapfel. Jedesmal berichtet er mir, wie zuverlässig, elegant und schnell sein deutsches Auto doch sei. Ansonsten ist er aber ganz normal und trägt ausschließlich italienische Anzüge…

Es bleibt ein spannendes Thema, wie Autos von verschiedenen Nationen wahrgenommen werden.

Trotzdem bleibe ich dabei, der Kombinationskraftwagen wird nirgends so gut gefertigt wie in Deutschland. Einfach auch, weil uns die Lässigkeit fehlt, Dinge hinterherschicken zu lassen.

Leider.

Ich gelobe aber Besserung und die baldige Anschaffung eines Italieners.

Viele Grüße

Jahahe

PS: Mit einem schwedischen Kombi würde ich auch nicht nach Italien fahren

PPS: Warum haben die Italiener eigentlich so häufig englische Schuhe an und fahren am liebsten Jaguar XJ oder Range Rover? Kapriziöse Autos haben die doch selbst zur Genüge…

"Also, es fängt damit an, daß ich bei Fisch-Gosch in List auf Sylt stehe und ein Jever aus der Flasche trinke und von Bodenwerder träume"